laufende Projekte

Geh mit! Gehstrukturen aufsuchender Bildungsarbeit für den ländlichen Raum

Zeitraum: Laufzeit 01.09.2020 – 31.08.2023

Das Modell Projekt GEH MIT! agiert auf der Basis „aufsuchender Bildungsarbeit“ in ländlichen Regionen im Landkreis Vorpommern – Greifswald. Gemeinsam mit unseren lokalen Partnern vor Ort wird vielfältige Expertise aus der Region und darüber hinaus einbezogen, um gemeinsam an Fragestellungen und Lösungsansätzen zu arbeiten. Im Verbund mit regionalen Netzwerken (Initiativgruppe Rothenklempenow, Usedom Projekt, Schloss Bröllin/TRAFO) werden Potenziale gesichtet und gemeinsam zu aktiviert, um nachhaltige regionale Strukturen zu stärken.

 

Zum Projekt

Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern und zur Bekämpfung von Menschenhandel und Arbeitsausbeutung

Die Beratungsstelle "CORRECT!" klärt über arbeitsrechtliche Mindeststandards auf und zeigt Wege zu deren Durchsetzung in Mecklenburg-Vorpommern.

Zum Projekt

ERASMUS + : RURALITIES –
ein europäisches Projekt für die ländliche Region

Zeitraum: Projektlaufzeit: 01.10.2019 - 31.08.2022

Das Projekt “ Ruralities” findet im Rahmen des Programms Erasmus+ der Europäischen Union statt, um Prozesse im ländlichen Raum zu stärken, Partizipationsanreize zu fördern und die zivilgesellschaftlichen
Strukturen in peripherin, strukturschwachen und ...

Zum Projekt

DIGI-DIALOG

Der zunehmende flächendeckende Breitbandausbau und die Folgen von COVID-19 ermöglichen bzw. machen es notwendig, dass neue digitale Methoden im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen zum Einsatz kommen. Im Projekt „DIGI-DIALOG“ werden gemeinsam mit dem französischen Partner CEFIR, in Dunkerque, neue digitale Methoden und Instrumente entwickelt, die auf junge Menschen in der Berufsausbildung bzw. Berufsorientierung zugeschnitten sind.

Zum Projekt

BERUFSWAHL-SIEGL MV

Zeitraum: 01.07.2019 bis 30.06.2021

Das BERUFSWAHL-SIEGEL MV "Schule mit vorbildlicher Beruflicher Orientierung" wurde im Schuljahr 2012/13 erstmalig vergeben. Im Jahr 2015/16 wurden erstmals 21 Schulen re-zertifiziert. Die Bewerbung um das BERUFSWAHL-SIEGEL MV öffnet den ganzheitlichen, auf Nachhaltigkeit gerichteten Blick: Schulleitungen und Lehrkräfte analysieren möglichst zusammen mit Eltern und Partnern ihre Prozesse der Berufs- und Studienorientierung und erschließen sich weitere Schritte zu deren qualitativen Verbesserung.

In dem zweistufigen Bewertungsverfahren zur Vergabe des BERUFSWAHL-SIEGEL MV werden konzeptionelle Klarheit, Konzentration auf nachhaltige Ziele, die Einbindung externer Partner, gemeinsame Vorhaben mit Unternehmen und kreative Ideen der Beruflichen Orientierung anhand vorgegebener Kriterien beurteilt. Die Kriterien sind den landesspezifischen Gegebenheiten, Verordnungen, Richtlinien und Erlassen angepasst. 

Zum Projekt