laufende Projekte

Geh mit! Gehstrukturen aufsuchender Bildungsarbeit für den ländlichen Raum

Zeitraum: Laufzeit 01.09.2020 – 31.08.2023

Das Modell Projekt GEH MIT! agiert auf der Basis „aufsuchender Bildungsarbeit“ in ländlichen Regionen im Landkreis Vorpommern – Greifswald. Gemeinsam mit unseren lokalen Partnern vor Ort wird vielfältige Expertise aus der Region und darüber hinaus einbezogen, um gemeinsam an Fragestellungen und Lösungsansätzen zu arbeiten. Im Verbund mit regionalen Netzwerken (Initiativgruppe Rothenklempenow, Usedom Projekt, Schloss Bröllin/TRAFO) werden Potenziale gesichtet und gemeinsam zu aktiviert, um nachhaltige regionale Strukturen zu stärken.

 

EINLADUNG: Filmvorführung & Diskussion: WEM GEHÖRT MEIN DORF? | Einladung Filmveranstaltung, Mittwoch, 04.08.2021 um 19.30 Uhr im Capitol Schwerin (Einladungsflyer)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessent*innen,

am 4.8.2021 erfolgt eine öffentlichkeitswirksame Auftakt-Veranstaltung mit dem Film im Capitol Schwerin veranstalten inkl. anschließender Gesprächsrunde zum Film mit Regisseur Christoph Eder, Protagonistin Nadine Förtner von der Bürgerbewegung Göhren und TBC, moderiert von Sabine Wurzel vom Netzwerk 3. Generation Ost. 

Es geht um den Dokumentarfilm WEM GEHÖRT MEIN DORF  von Filmemacher Christoph Eder, der einen Film über seinen Heimatort Göhren auf Rügen gemacht hat. Der Filmemacher begleitet in seinem Film das Erwachen der Einwohner*innen aus ihrer politischen Lethargie im Kampf um das Schicksal ihres Heimatorts. Der Film macht dabei unglaublich viele wichtige Facetten auf, die mich persönlich sehr berührt haben:

Es ist ein emotionaler Appell zur politischen Mitbestimmung gerade auf kommunalpolitischer Ebene, es ist endlich mal eine ostdeutsche Perspektive auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen im Osten und dessen Transformation seit der Wende, es ist in bester Kino-Feel-Good-David gegen Goliath-Tradition auch eine Geschichte eines Dorfes, das sich gegen die Kapitalinteressen der Mächtigen erhebt, mit skurrilen Charakteren und mit einem Spannungsbogen wie aus dem Drehbuch. Die Stärke ist sicherlich, dass der Film Debatten und Diskussionen auslöst über politische Mitbestimmung, Tourismus als Fluch und / oder Segen, Gentrifizierung und über die Frage, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. Nähere Infos finden Sie auch unten und auf der Produktionswebsite (Achtung: Zum Kinostart wird diese noch mal überarbeitet, auch der Trailer!) www.wemgehoertmeindorf.de.

 

WEM GEHÖRT MEIN DORF ist ein Debutfilm, lief bereits auf dem Max Ophüls Festival, kam dort sehr gut an, begeistert aktuell auf dem Dokfilmfest München und wurde von der Presse viel beachtet. Der Film soll am 12.8. in die Kinos kommen, bereits im Vorfeld sind über den Sommer Open Airs / Previews etc. möglich. Filmverleih ist der Independent-Filmverleih jip, die Produktion ist die Weimarer Firma Ostlicht. Der Film ist großartig geeignet ihn in Gemeinschaft zu schauen und zu diskutieren.

Zum Projekt "GEH MIT!"

Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern und zur Bekämpfung von Menschenhandel und Arbeitsausbeutung

Die Beratungsstelle "CORRECT!" klärt über arbeitsrechtliche Mindeststandards auf und zeigt Wege zu deren Durchsetzung in Mecklenburg-Vorpommern.

Zum Projekt

Digitalisierung der Weiterbildung

Zeitraum: 15.7. – 31.12.2021 / Verlängerung ist angestrebt.

Das Projekt ermöglicht den Austausch vorhandener Erfahrungen und Kenntnisse bei der Nutzung digitaler Medien in der Weiterbildung zur Erarbeitung von neuen Konzepten und Methoden, um den Prozess der Digitalisierung in der allgemeinen und politischen Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern zu forcieren. Dazu wird eine Bestandsaufnahme bekannter digitaler Tools und Konzepte erarbeitet. Innerhalb von Experimentierräumen, neuen Veranstaltungsformaten, sollen neue Tools und Konzepte erprobt und weitere Erfahrungen gewonnen werden. Die Projektleitung dient als Ansprechpartner für Bildungsträger der allgemeinen und politischen Bildung in MV bei der (Weiter-)Entwicklung digitaler Bildungsangebote.

Zum Projekt

ERASMUS + : RURALITIES –
ein europäisches Projekt für die ländliche Region

Zeitraum: Projektlaufzeit: 01.10.2019 - 31.08.2022

Das Projekt “ Ruralities” findet im Rahmen des Programms Erasmus+ der Europäischen Union statt, um Prozesse im ländlichen Raum zu stärken, Partizipationsanreize zu fördern und die zivilgesellschaftlichen
Strukturen in peripherin, strukturschwachen und ...

Zum Projekt

DIGI-DIALOG

Der zunehmende flächendeckende Breitbandausbau und die Folgen von COVID-19 ermöglichen bzw. machen es notwendig, dass neue digitale Methoden im Rahmen von internationalen Jugendbegegnungen zum Einsatz kommen. Im Projekt „DIGI-DIALOG“ werden gemeinsam mit dem französischen Partner CEFIR, in Dunkerque, neue digitale Methoden und Instrumente entwickelt, die auf junge Menschen in der Berufsausbildung bzw. Berufsorientierung zugeschnitten sind.

Zum Projekt

BERUFSWAHL-SIEGL MV

Zeitraum: 01.07.2019 bis 30.06.2022

Das BERUFSWAHL-SIEGEL MV "Schule mit vorbildlicher Beruflicher Orientierung" wurde im Schuljahr 2012/13 erstmalig vergeben. Im Jahr 2015/16 wurden erstmals 21 Schulen re-zertifiziert. Die Bewerbung um das BERUFSWAHL-SIEGEL MV öffnet den ganzheitlichen, auf Nachhaltigkeit gerichteten Blick: Schulleitungen und Lehrkräfte analysieren möglichst zusammen mit Eltern und Partnern ihre Prozesse der Berufs- und Studienorientierung und erschließen sich weitere Schritte zu deren qualitativen Verbesserung.

In dem zweistufigen Bewertungsverfahren zur Vergabe des BERUFSWAHL-SIEGEL MV werden konzeptionelle Klarheit, Konzentration auf nachhaltige Ziele, die Einbindung externer Partner, gemeinsame Vorhaben mit Unternehmen und kreative Ideen der Beruflichen Orientierung anhand vorgegebener Kriterien beurteilt. Die Kriterien sind den landesspezifischen Gegebenheiten, Verordnungen, Richtlinien und Erlassen angepasst. 

Zum Projekt