HERZLICH
WILLKOMMEN

bei Arbeit und Leben
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Aktuelles

Stellenausschreibungen:

Zum 01.12.2021 ist bei Arbeit und Leben M-V e.V. die Stelle der pädagogischen Leitung in Schwerin neu zu besetzen. Zur Ausschreibung gelangen Sie hier.

Des Weiteren suchen wir kurzfristig eine*n Projektleiter*in im Projekt: „GEH MIT! Gehstrukturen aufsuchender politischer Bildung für den ländlichen Raum“. Zur Ausschreibung gelangen Sie hier.

 

Einladung:

Filmvorführung & Diskussion: WEM GEHÖRT MEIN DORF? | Einladung Filmveranstaltung, Datum: Dienstag, 10.8.2021, Veranstaltungsbeginn: 21.00 Uhr
Ort: Sommerkino Kulturforum, Matthäikirchplatz 4/6, 10785 Berlin. 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessent*innen,

am 10.08.2021 erfolgt eine öffentlichkeitswirksame Auftakt-Veranstaltung mit dem Film inkl. Gespräch vor dem Film mit Regisseur Christoph Eder, Protagonistin Nadine Förster von der Bürgerinitiative Göhren, Philip Husemann, Co-Geschäftsführer JoinPolitics, Experte für politische Vernetzung und Partizipation, 
Moderation: Anne-Luise Kitzerow, Zukunftsforscherin mit dem Themenschwerpunkt Transformation, Netzwerk 3. Generation Ost.

 Es geht um den Dokumentarfilm WEM GEHÖRT MEIN DORF  von Filmemacher Christoph Eder, der einen Film über seinen Heimatort Göhren auf Rügen gemacht hat. Der Filmemacher begleitet in seinem Film das Erwachen der Einwohner*innen aus ihrer politischen Lethargie im Kampf um das Schicksal ihres Heimatorts. Der Film macht dabei unglaublich viele wichtige Facetten auf, die mich persönlich sehr berührt haben:

Es ist ein emotionaler Appell zur politischen Mitbestimmung gerade auf kommunalpolitischer Ebene, es ist endlich mal eine ostdeutsche Perspektive auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen im Osten und dessen Transformation seit der Wende, es ist in bester Kino-Feel-Good-David gegen Goliath-Tradition auch eine Geschichte eines Dorfes, das sich gegen die Kapitalinteressen der Mächtigen erhebt, mit skurrilen Charakteren und mit einem Spannungsbogen wie aus dem Drehbuch. Die Stärke ist sicherlich, dass der Film Debatten und Diskussionen auslöst über politische Mitbestimmung, Tourismus als Fluch und / oder Segen, Gentrifizierung und über die Frage, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. Nähere Infos finden Sie auch unten und auf der Produktionswebsite (Achtung: Zum Kinostart wird diese noch mal überarbeitet, auch der Trailer!) www.wemgehoertmeindorf.de.

 

WEM GEHÖRT MEIN DORF ist ein Debutfilm, lief bereits auf dem Max Ophüls Festival, kam dort sehr gut an, begeistert aktuell auf dem Dokfilmfest München und wurde von der Presse viel beachtet. Der Film soll am 12.8. in die Kinos kommen, bereits im Vorfeld sind über den Sommer Open Airs / Previews etc. möglich. Filmverleih ist der Independent-Filmverleih jip, die Produktion ist die Weimarer Firma Ostlicht. Der Film ist großartig geeignet ihn in Gemeinschaft zu schauen und zu diskutieren.

Informationen zu COVID-19/Corona:

Die Ausbreitung von COVID-19/CORONA hat auch uns veranlasst,  bereits geplante Veranstaltungen zu stornieren. Die Personen, die sich hierfür angemeldet haben, werden informiert.  Wir schätzen immer wieder die Lage neu ein und entscheiden, ob bzw. welche Veranstaltungen in der folgenden Zeit durchgeführt werden können. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen per Telefon und eMail weiterhin sehr gern  zur Verfügung. Bitte schauen Sie auch wieder auf unsere Internetseite.

 

Seminare 2021

Über unsere Seminare mit Bildungsfreistellung 2021 jetzt hier informieren. Anmeldungen nehmen wir bereits jetzt gern entgegen.

Weiter zu den Seminaren

Politische Jugendbildung

Für die politische Jugendbildung gibt es vom BAK Arbeit und Leben einen Blog für Materialien, Fachaustausch und Infiormationen rund um die politische (Jugend) Bildung.

Zum Blog

Projekte

Hier geht es zu unseren laufenden Projekten

Zu den Projekten