Digitalisierung der Weiterbildung

15.7. – 31.12.2021 / Verlängerung ist angestrebt.

Das Projekt ermöglicht den Austausch vorhandener Erfahrungen und Kenntnisse bei der Nutzung digitaler Medien in der Weiterbildung zur Erarbeitung von neuen Konzepten und Methoden, um den Prozess der Digitalisierung in der allgemeinen und politischen Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern zu forcieren. Dazu wird eine Bestandsaufnahme bekannter digitaler Tools und Konzepte erarbeitet. Innerhalb von Experimentierräumen, neuen Veranstaltungsformaten, sollen neue Tools und Konzepte erprobt und weitere Erfahrungen gewonnen werden. Die Projektleitung dient als Ansprechpartner für Bildungsträger der allgemeinen und politischen Bildung in MV bei der (Weiter-)Entwicklung digitaler Bildungsangebote.

Wir bieten Trägern der außerschulischen Weiterbildung in MV auf ihren Bedarf zugeschnittene Fortbildungen im Bereich digitaler Bildungsformate an. Uns ist dabei besonders wichtig, zu digitalen Unterstützungstools zu informieren, die auch ihre Präsenzveranstaltungen interaktiv gestalten und bereichern. Digitalisierung heißt nicht, dass bisherige Bildungsformate jetzt vor Bildschirmen stattfinden.

Sie benötigen eine Fortbildung zu einem bestimmten digitalen Bildungstool oder wollen sich zu digitalen Bildungsformaten allgemein auf den neusten Stand bringen? Kommen Sie auf uns zu und äußern Sie Ihre Themenwünsche!

Themen:

  • Videokonferenztools
  • Social Media für Bildungsträger
  • Digitale Tools für eine progressive Didaktik
  • Digitale Didaktik in Präsenz
  • Tools und Datenschutz

Fritz Beise

Projektleiter
Digitalisierung der Weiterbildung

Telefon +49 381 877-33491
Mobil +49 162 191-7838
beise(at)arbeitundlebenmv.de

Postanschrift
Arbeit und Leben MV
Fritz Beise
August-Bebel-Str. 89
18055 Rostock

Gefördert von: 

Das Projekt wird vom Landesamt für Gesundheit und Soziales aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.